BiographieWerkeAusstellungenATELIER - GalerieVeröffentlichungen & Texte
Bettina Franckenberg




Vulven

In der martriarchalen Mythologie symbolisiert die dreigestaltige Mondgöttin sowohl das Leben mit all seinen Aspekten als auch die Natur in ihrem Kreislauf.
Die weisse Sichel ist das Symbol der Göttin in ihrer Mädchengestalt, Symbol für Unschuld, Jugend und Frühling.
Der rote Vollmond ist das Symbol der Göttin als reife Frau, Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit, die im Sommer, dem Höhepunkt des Jahres, regiert.

Die schwarze Sichel, oder Neumond, symbolisiert die Greisinnengestalt der Göttin, die als Todesgöttin die Unterwelt beherrscht und alles Leben in die Tiefe nimmt, im Herbst und Winter, um es im neuen (Früh)Jahr wieder aufsteigen zu lassen und somit den Kreislauf weiterführt.

Diese Arbeit ist ein Teil der Installation "Lebensstufen" - ich habe das "Fruchtbarkeitssymbol" in der mythologischen Farbe rot interpretiert.